Herzlich Willkommen beim TSV Simmozheim

Leichtathletik - News

Leichtathletik - 'Rasende Rehe' auf dem Sportplatz!

Unser am 15. Mai durchgeführter Trainingswettkampf auf dem TSV Sportplatz war der volle Hit! Es war so viel Spaß, Freude und Leidenschaft zu spüren, dass die Zeit wie im Flug verging.
Zuerst wurden Gruppen ausgelost, um eine gleichmäßige Verteilung der 20 anwesenden Kinder über alle Altersklassen zu erreichen. Die Gruppennamen ‚wuselige Wiesel‘, ‚flotte Füchse‘, ‚rasende Rehe‘ und ‚pfeilschnelle Pferde‘ zauberte bei den Kindern schon die ersten 'Ahh' und 'Ohhh' hervor. Helfende Hände der Eltern als Riegenführer, Zeitnehmer und sonstige Unterstützer waren sofort gefunden - ein tolles Miteinander prägte die Stimmung. 
Die Startnummern wurden mit Namen versehen und angeheftet und schon ging es mit einem gemeinsamen Aufwärmen los.
Mit je 5 Kinder je Gruppe standen drei Sprintstrecken über je 30 m, die auf der Aschenbahn, dem Rasen und der Tartanbahn vorbereitet waren, an. Aus verschiedenen Startstellungen wurde gespurtet, was ging. Die zahlreich anwesenden Familienmitglieder, als auch die Kinder, die gerade nicht liefen, feuerten an. Anschließend absolvierten 2 Gruppen parallel den Wurf mit Tennisbällen mit angebrachtem Flatterband - die aufgestellten Weitenschilder zeigten an, wie weit der Wurf ging. Die beiden anderen Gruppen sprangen aus 10-m-Anlauf über einen Bananenkarton, der als Absprungorientierer diente, hinweg in die Weitsprunggrube. An der Sprunggrube waren seitlich 25-cm-Zonen markiert, womit die Weitenmessung schnell erfolgen konnte.
Den Höhepunkt bildete die Hindernis-Pendelstaffel über 30 m auf der Tartanbahn, bei der eine Strecke ohne, die andere Strecke mit Hindernissen bestückt war.
Über eine Dauer von 3 Min. sprinteten zwei Gruppen gegeneinander hin und her und die Anzahl zurückgelegter Strecken wurde gezählt.
Die Ermittlung des Teamsiegers wurde von allen Augen mit großer Spannung verfolgt.
Die Einzelergebnisse der Teammitglieder aus den Disziplinen Sprint, Sprung und Wurf gehen in der Kinderleichtathletik in eine Teamwertung ein: Welche Gruppe im Teamergebnis am schnellsten sprintete, weitesten sprang und warf, bekommt einen Punkt, die zweitschnellste zwei Punkte usw. Beim Staffelrennen erhält die Gruppe mit der am weitesten zurückgelegten Strecke einen Punkt, die nächste zwei und so fort. Die Teamergebnisse und Punkte je Disziplin wurden für alle sichtbar je Gruppe notiert und dann wurde gemeinsam zusammengezählt. Die Gruppe mit den wenigsten Punkten gewinnt. Jede Gruppe wurde von allen anderen für ihre Leistung mit viel Applaus bedacht, die Gruppe der ‚rasenden Rehe‘ hatte heute die Nase vorne.
Mit einem gemeinsamen Aufräumen war unser Tun in Windeseile wieder unsichtbar, der Sportplatz lag da wie unberührt.
Aber was heute hier passierte, stachelte alle an, wieder einen Trainingswettkampf durchzuführen - wohl im Juli - mit etwas anderen Disziplinen. Und die Lust an der Teilnahme an einem offiziellen Kinderleichtathletik-Wettkampf ist geweckt.
Das Trainerteam freut sich auf die nächste Zeit mit Euch!

 

 
Zum Seitenanfang